Erfahrungsbericht Mazda CX7 – das schönste was Stahl passieren kann!

Hier möchte ich Euch gerne meine Erfahrung mit dem SUV Mazda CX7 schildern.

Allgemein:

Der neue Mazda CX7 ist ein neuer Spross der Gattung SUV (Sports Utility Vehicle). Und er schreibt das Wort Sport von seiner Gattung gross. Dies sieht man auch am Test in Autobild, wo er sogar gegen einen BMX X3 3.0i, Land Rover Freelander und den Nissan Murano gewonnen hat. Der Mazda CX7 ist eher für den Großstadtboulevard als fürs raue Gelände geeignet. Er zählt auf alle Fälle zu den schönen Erscheinungen dieser Fahrzeugklasse. Für mich persönlich sogar der Schönste.

Antrieb:

Ottomotor Turbo
4 Zylinder, 4 Ventile pro Zylinder
Hubraum: 2261 ccm
max. Leistung: 191 kW (260 PS) bei 5.500 U/min
max. Drehmoment: 380 Nm bei 4.300 U/min
Allradantrieb
6-Gang Schaltgetriebe

Fahrwerk:

Spurweite vorn: 1.615 mm
Spurweite hinten: 1.610 mm
Bremsen vorn: Bremsscheiben belüftet, Durchmesser mm
Bremsen hinten: Bremsscheiben belüftet, Durchmesser mm
Wendekreis links/rexchts: 12,2 m / 12,5 m
Räder und Reifen vorn: 235/60 R 18 V 7,5J x 18
Räder und Reifen hinten: 235/60 R 18 V 7,5J x 18

Maße und Gewichte:

Länge: 4.680 mm
Breite: 1.870 mm
Höhe: 1.645 mm
Radstand: 2.750 mm
Leergewicht: 1.737 kg
Zuladung: 533 kg
Kofferraumvolumen: 455/1348 Liter
Tankinhalt: 69 Liter
Kraftstoff: Super plus

Messwerte:

Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h (abgeregelt)
Beschleunigung 0-50 km/h: 3,3 sek
Beschleunigung 0-100 km/h: 9,5 sek
Beschleunigung 0-130 km/h: 13,4 sek
Zwischenspurt 60-100 km/h: 4,7 sek
Zwischenspurt 80-120 km/h: 6,3 sek
Bremsweg 100-0 km/h kalt: 35,1 m
Bremsweg 100-0 km/h warm: 36,2 m
Gesamtverbrauch auf 100 km: 11,5 Liter
Verbrauch Kilometer pro Liter: 8,70 km
Reichweite: 600 km
CO2-Emission: 274 g/km
Schadstoffklasse: Euro 4

Aussen/Fahrgefühl:

Wenn man sich dem Mazda CX7 von vorne nähert wird man zwangsläufig an den Mazda RX8 erinnert. Er hat ebenfalls sehr ausgeprägte und ausgestellte Radhäuser und wirkt durch seine seitliche, sehr dynamisch ansteigende Fensterlinie sehr kompakt und gedrungen. Man ist fast geneigt ihn eher als sportlichen Kombi mit etwas mehr Bodenfreiheit als als astreines SUV anzusehen. Dazu kommen die schicken serienmäßigen 18 Zoll Alufelgen (im Paket Expression enthalten) die satt im Radhaus stehen und dem SUV von der Seite eine durchaus ansehende und sportliche Optik verleihen.

Nach dem Entern des Kommandostandes via Keyless Entry System und nach drehen des Anlassschalters, anders kann man den Drehschalter, der Anstelle des Zündschlosses vorhanden ist, nicht nennen, erwacht der Motor relativ unscheinbar zum Leben. Die Anzeigen sind erst bei einschalten der Zündung sichtbar, orange hinterlegt und werden indirekt noch von einem blauen Licht angestrahlt. Die Tachonadel und Drehzahlmessernadel sind beide wie in einem Sportwagen in Nullstellung genau nach unten hängend angeordnet und in tiefen Hühlen verbaut.

Man legt den ersten Gang des sehr präzisen und leichtgängig schaltbaren 6-Gang Getriebes ein und lässt die Kupplung kommen. In Erwartung der immerhin 260 PS müsste der Wagen wehement sofort nach vorne stürmen. Das tut er aber nur bedingt. Es liegt nicht an der Traktion die durch permanenten Allradantrieb sehr gut ist. Nein, es liegt an der Charakteristik des Turbomotors. Er hat eine leicht spürbare Anfahrschwäche bis 2000 U/min. Erst über dieser Drehzahl nimmt er auch passabel Gas an und beschleunigt den 1,7 Tonner dann immerhin in noch passable 8,6 Sekunden auf 100 km/h, verpasst aber die Werksangabe von 8,0 Sekunden jedoch deutlich.

Nun zum Fahrkomfort. Der Mazda CX7 ist wie schon gesagt ein sehr sportlicher Vertreter seiner Zunft. Und so ist auch die Fahrwerksauslegung und die direkte Lenkung auf Sportlichkeit getrimmt. Er zeigt in flotter Kurvenfahrt auf Landstrassen kaum Seitenneigung der Karosserie udn auch das ESP greift erst sehr spät dafür aber sehr sanft ein.

Auf Autobahnen oder auch Landstrassen, werden Überholvorgänge dank des recht hohen Drehmomentes und der Drehfreude des 2,3 Liter Vierzylinders sehr kurz. Und es macht eine riesen Freude, den Turbomotor des Mazda CX7 in seinen bevorzugten Drehzahlen zu bewegen.

Diese Freude wird jedoch etwas getrübt. Nämlich dann, wenn man an einer dieser Institutionen namens Tankstelle vorbeikommt. Was des Dieselfahrers Freund, ist des SUV Fahrers Spinne Feind. Der Verbrauch ist bei normaler Fahrweise für einen 260 PS Wagen aber durchaus passabel und liegt mit 11,5 Litern auf Klassenniveau. Umgerechnet bedeutet das, dass man ca. 8,70 km mit einem Liter Sprit kommt.

Innen/Komfort/Ausstattung:

Beim ersten Blick in den Innenrauzm fällt auf, dass alles sehr sportlich und trotzdem relativ luftig zugeht. Man greift in ein Lederlenkrad und blickt wie oben beschrieben auf sehr sportliche Armaturen. Lässt man sienen Blick nun schweifen, fällt einem das doppelstöckige Armaturenbrett auf. Es durchbricht gekonnt die sonst eher barrocken „Schrankwände“ der anderen Hersteller und verbreitet eine angenehme Luftigkeit. Es fügt sich somit sehr gut in das Gesamtdesign des Mazda CX7 ein. Sportlich, leicht und chic. Die Sitze bieten passablen Komfort, aber die Schenkelauflage ist etwas zu kurz geraten, sodass Fahrer über 1,85m Probleme bekommen werden, da die meiste Last der Beine auf den Oberschenkeln lasten wird. Die Schaltung selbst ist sehr präzise und direkt. Die Gänge lassen sich leicht durch die 6 Gangbox schalten. Die Lenkung arbeitet ebenfalls präzise und vermittelt einen direkten Kontakt zur Strasse.

Bilder:

Video:

Hier sehen Sie einen allgemeinen Testbericht mit schönen Einstellungen des neuen Mazda CX7.






Related Images:

Kommentare

2 Kommentare to “Erfahrungsbericht Mazda CX7 – das schönste was Stahl passieren kann!”

Trackbacks

Hier findest Du die Meinung anderer Mazdafreunde zu diesem Artikel... Aboniere doch gleich den Kommentare RSS Feed, dann weisst Du immer was andere gerade über Mazdafreunde.de denken!

  1. Eindrücke Probefahrt CX-7 Diesel…

    Diesel empfehlen, da er sogar die AdBlue Technologie hat udn somit EURO 5 hat. Schau doch einfach mal hier rein. Findest bestimmt interessante Informationen. Oder meld Dich nochmal für ne Probefahrt an. Gruß…

  2. Tips für’n Kauf eines CX-7 Turbobenziner…

    selbst bin den CX-7 ihn auch schon mal gefahren und war hellauf begeistert. Kannst auch hier mal meine Erfahrung mit dem CX-7 nachlesen, vielleicht hilft das ja. Gruß Dinoloewe…



Lieber Mazdafreund, sag was Du denkst

Sag uns doch Deine Meiunung zu diesem Artikel...
und falls Du Dein Avatar neben Deiner Meinung sehen willst, dann registriere Dich doch auf gravatar!


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/0/d22631957/htdocs/mazdafreunde.de/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25