Abhandlung der Baureihe Mazda MX5

Baureihe Mazda MX5

Der MX5 ist der Roadster von Mazda, der seit 1989 gebaut wird. In den USA wird er als Miata verkauft, in Japan kennt man ihn als Eunos Roadster.
Hier die neueste Mazda MX5 Generation
[nggallery id=17]
Hier die älteren Mazda MX5 Generationen
[nggallery id=38]
Der hübsche und bezahlbare Sportwagen wurde schnell Kult und löste eine ganze Roadster-Welle aus. Das hatte niemand vorausgesehen, denn seinerzeit sah man es als kaum möglich an, noch einen Roadster in großer Stückzahl zu verkaufen. Zudem war es auf Grund immer schärfer werdender Sicherheitsbestimmungen schwierig geworden, überhaupt ein Cabrio zu bauen.

Trotzdem setzten sich die MX5-Entwickler gegenüber dem Management durch und so kam der Miata oder MX5 doch auf den Markt. Zunächst wollte man lediglich 5000 Stück jährlich bauen, von denen der überwiegende Anteil in die USA gehen sollte. Der elegante, kleine Sportwagen übertraf mit seinem Erfolg jedoch alle Erwartungen: bereits bis Ende 1990 waren über 140 000 Stück davon gebaut worden und bis Ende 2007 hatten sich insgesamt über 800 000 Neuwagenwagenkäufer für den kleinen Klassiker aus Japan entschieden.

Unter dem klassischen Roadster-Outfit des Miata steckte zunächst ein 1,6-Liter-Triebwerk, mit dessen 116 PS das Cabrio keineswegs untermotorisiert war. Trotzdem spendierten die Entwickler dem Miata 1994, noch während der ersten Generation im Rahmen eines Faceliftings 200 ccm und 14 PS mehr. Alternativ dazu gab es ab dann auch eine kleinere Maschine mit 90 PS. Von da an hieß diese Generation NA-FL statt nur NA , wobei „FL“ für „Facelift“ steht.

Die zweite Generation, der NB, kam 1998 heraus: Aus den 130 Pferden des 1,8-Liter-Motors machte Mazda 140 und der 1,6 Liter bekam 110 PS. Leider verschwanden die hübschen Schlafaugen, die Klappscheinwerfer, die dem Cabrio ein wenig 60er-Jahre-Sportwagen-Touch á la Opel GT gegeben hatten.

1999 kam der Sportwagen anlässlich des zehnten Geburtstags als limitiertes Sondermodell Mazda MX5 10th Anniversary und 2001 wurde auch der MX5 NB facegeliftet, bevor er 2005 durch den NC abgelöst wurde. Ab Sommer 2009 gibt es den als NC-FL, mit dem das Cabrio jetzt wieder auf dem neuesten Stand der Technik ist.

Den Mazda MX5 kannst Du ruhig auch gebraucht kaufen, denn er ist, wie für Japaner typisch, ein solides und langlebiges Automobil. Da das Cabrio Kultstatus besitzt, sind vor allem auch die älteren Modelle recht wertbeständig. Achte aber beim Kauf eines MX5 NA besonders auf die Mechanik der Schlafaugen.






Related Images:

Lieber Mazdafreund, sag was Du denkst

Sag uns doch Deine Meiunung zu diesem Artikel...
und falls Du Dein Avatar neben Deiner Meinung sehen willst, dann registriere Dich doch auf gravatar!


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/0/d22631957/htdocs/mazdafreunde.de/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25