Erfindung und Funktionsweise des Wankelmotors

Felix Wankel und der rotierende Kolben Als Fahrer eines Mazda hast Du heute die einzigartige Möglichkeit, eine der grossen Entwicklungen in der Motorentechnologie des 20. Jahrhunderts zu bewegen – ein Fahrzeug, angetrieben von einem Motor mit rotierenden Kolben. Dieser Motor, in Deutschland meist unter dem Namen Wankelmotor bekannt, wurde von dem Erfinder Felix Wankel in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Zusammenarbeit... [lies einfach hier weiter...]

Zentralverriegelung

Die Zentralverriegelung ist ein Komfortextra, welches das Schließen aller Türen und des Kofferraums (manchmal sogar des Tankdeckels) von einem Schloss – meist dem Fahrertürschloss – aus ermöglicht. Bei nahezu allen Neuwagen in Deutschland ist eine funk-fernbedienbare Zentralverriegelung schon meist serienmäßig dabei. Hier hat man die Möglichkeit über eine Schlüssel-Fernbedienungskombination... [lies einfach hier weiter...]

Kotflügel

Der Begriff Kotflügel stammt noch aus der Zeit als das Automobil noch reine Phantasie war. Das Wort Kotflügel stammt von einem Bauteil an Pferdekutschen ab. Als es noch keine Strassen gab und auch noch keine Strassenreinigung, haben die Pferde und anderes Getier überall dort wo sie gerade gingen oder standen ihre Notdurft verrichtet. Somit auch sehr häufig auf den Wegen, auf denen Kutschen fuhren. Nun jeder kennt doch das Phänomen,... [lies einfach hier weiter...]

PS – Pferdestärke

PS – Pferdestärke allgemein: Die Pferdestärke ist jedem Autolaien bekannt. Sagt sie in einer Zahl etwas über die Leistungsfähigkeit eines Motors aus.Und somit hat man schnell einen Vergleich. Der aber etwas hinkt. Das würde aber zu weit führen Sie ist zwar seit 1977 in Deutschland keine Norm mehr, jedoch hat sich die Angabe PS (Pferdestärke) gerade für Verbrennungsmaschinen und hier wiederum bei Fahrzeugen... [lies einfach hier weiter...]

Geschwindigkeitsindex Reifen

Geschwindigkeitsindex Reifen Der Geschwindigkeitindex bei Reifen schreibt, kodiert durch Buchstaben, die für diesen Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit vor. Die unterschiedliche Geschwindigkeitsabgabe liegt in erster Linie an der Gummimischung und der damit verbundenen Reibung vom Gummi auf dem Strassenbelag. Je mehr der Gummi walkt desto höher ist der Verschleiß. Und das wirkt sich direkt auf die Haltbarkeit und somit... [lies einfach hier weiter...]

Alufelgen

Die Alufelgen sind ursprünglich dafür gedacht gewesen die ungefederten Massen am Rad zu verringern und somit die Fahr-Agilität zu erhöhen. Da Alu leichter als Stahl aber genauso fest ist und noch dazu nicht rostet, bot es sich als ideales Material für Räder an. Der positive Nebeneffekt war auch eine Verbesserung der Optik. Und wie so oft, gutes setzt sich eben erst richtig durch, wenn es nicht nur gut ist, sondern auch... [lies einfach hier weiter...]

Antischlupf Regelung (ASR)

Die Antischlupfregelung (ASR) ist dafür da, beim Anfahren des Autos bei entweder nasser oder rutschiger Fahrbahn das Durchdrehen der Räder zu verhindern. Somit wird die maximale Kraft an der Haftgrenze bereitgestellt und eine optimale Traktion gewährleistet. Dies bedeutet, dass man sich eben nicht mit durchdrehenden Rädern irgendwo, sie es Schnee oder Matsch, festfährt, sondern eben durch die optimale Haftung am ehesten... [lies einfach hier weiter...]

Antiblockiersystem (ABS)

Anti-Blockier-System (ABS) Das Antiblockiersystem gehört zu den aktiven Sicherheitssystemen im Auto. Wie der Name schon impliziert wird durch den Einsatz dieses Regelsystems das Blockieren der Räder verhindert. Dies geschieht immer am Limit der Haftungsgrenze indem an jedem Rad Sensoren ermitteln, ob sich das Rad dreht oder nicht. Dies wird mehrere Male pro Sekunde geprüft. Stellt der Sensor fest, dass ein oder mehrere Räder... [lies einfach hier weiter...]

Airbag (SRS)

Der Airbag zählt zu den passiven Sicherheitssystemen. Er ist ein Luftsack, was auch die deutsche Übersetzung für Airbag ist. Die Funktionsweise des Airbag ist wie folgt. Sensoren welche Querbeschleunigung, Längsbeschleunigung und Drehrate messen, sind die in einer Steuerungseinheit für den oder die Airbags untergebracht.´ Sollte es zu einem Unfall kommen treten durch den Aufprall enorme Beschleunigungswerte auf. Meist im... [lies einfach hier weiter...]

Das Drehmoment

Das Drehmoment ist per Definition das Ergebnis aus Kraft x Hebelarm. Es wird in Newtonmetern gemessen. photo credit: paukrusDie Kraft des Motors kommt von den expandierenden Verbrennungsgasen, der Hebelarm sind die Kurbelzapfen an der Kurbelwelle. Das Drehmoment steigt mit zunehmender Drehzahl. Nun aber zum praktischen Teil, den jeder Autofahrer jeden Tag nachvollziehen kann. Das Drehmoment, also sozusagen die Kraft des Motors macht sich beim Zwischenspurt... [lies einfach hier weiter...]


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/0/d22631957/htdocs/mazdafreunde.de/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25