Eine passende Autoversicherung für Deinen Mazda finden

Der Begriff der Autoversicherung umfasst mehrere Versicherungen für Fahrzeuge. Dazu gehören beispielsweise u.a. die Kaskoversicherung, der Autoschutzbrief, die Insassenversicherung, die Unfallversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist dabei die Basis und gehört sowohl in Deutschland als auch in vielen anderen Ländern zu den Pflichtversicherungen, d.h., jeder Halter eines Fahrzeugs muss eine solche Versicherung abschließen, um sein Auto im Straßenverkehr bewegen zu dürfen. Durch die Kfz-Haftpflichtversicherung werden Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie Schmerzensgeld abgedeckt.

Wer sich beispielsweise einen Mazda Neuwagen kauft, benötigt zur Zulassung des Fahrzeugs zunächst eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Eine derartige Autoversicherung ist von mehreren Anbietern erhältlich, wobei sich die Preise doch ganz erheblich voneinander unterscheiden können.

Im Zeitalter des Internets ist es aber glücklicherweise relativ einfach möglich, sich einen umfassenden Versicherungsvergleich durchführen zu lassen. Viele unabhängige Portale bieten hierzu ihre, zumeist kostenlosen, Dienste an und machen es dem User leicht, sich für sein Fahrzeug den idealen Tarif herauszusuchen. Abhängig von den Kosten der einzelnen Versicherungsanbieter sind statistische Daten, die belegen, wie häufig ein bestimmter Fahrzeugtyp einen Schaden erleidet und an welchem Ort der Wagen zugelassen wird (hier spielt die regionale Schadenshäufigkeit die entscheidende Rolle).

Hier ist man glücklicherweise mit einem Mazda auf der sicheren Seite, denn die meisten Fahrzeuge des japanischen Automobilherstellers verzeichnen keine hohen Schadenshäufigkeiten. Außerdem fließen noch das Alter des Fahrers sowie der vergangene Zeitraum seit Ausstellung des Führerscheins mit in die Bewertung ein.

Aber nicht nur der Preis sollte bei der Wahl einer Autoversicherung das entscheidende Kriterium sein, sondern auch andere Faktoren könnten durchaus eine gewichtige Rolle spielen. Ist man häufig im Ausland unterwegs, wie ist der Service des Unternehmens im Schadensfall, wie hoch ist die generelle Deckungssumme und sind teure Extras wie z.B. Navigationssysteme mitversichert? Auch diese Fragen müssen bei der Wahl des Versicherungsanbieters gestellt werden.

Hat man sich nun für seinen Mazda Neuwagen die entsprechende Versicherung herausgesucht, muss man sich nur entscheiden, ob eine Teilkaskoabsicherung ausreichend ist oder ob nicht vielleicht sogar eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden soll. Hier gilt generell der Grundsatz: Bei einem Neuwagen bzw. einem neuwertigen Fahrzeug (bis ca. 3 Jahre) ist eine Vollkaskoversicherung unbedingt empfehlenswert. Bei älteren Fahrzeugen genügt meist eine Teilkaskoversicherung.

Related Images:

Lieber Mazdafreund, sag was Du denkst

Sag uns doch Deine Meiunung zu diesem Artikel...
und falls Du Dein Avatar neben Deiner Meinung sehen willst, dann registriere Dich doch auf gravatar!


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/0/d22631957/htdocs/mazdafreunde.de/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25