Mazda Takeri – der neue Mazda 6

[singlepic id=2803 w=320 h=240 float=left] Am Anfang war es das Konzeptauto Shinari, mit dem Mazda erstmals einen Ausblick auf seine künftige Formensprache gab. Der von den Japanern als Kodo-Design bezeichnete neue Look ist nun auch im 2012 erstmals auf dem Genfer Autosalon präsentierten Mazda Takeri wiederzufinden. Im Gegensatz zum viertürigen Coupé Shinari handelt es sich beimTakeri jedoch um einen seriennahen Entwurf der künftigen Mazda Mittelklasse Limousine. Wer also wissen möchte, wie der neue Mazda 6 aussehen könnte, sollte das Conceptcar Takeri einer genaueren Betrachtung unterziehen.
Wenn es nach den Marketing-Strategen von Mazda geht, handelt es sich beim Takeri um nichts weniger als die Zukunft der Mittelklasse. Zunächst einmal geht man natürlich davon aus, dass der japanische Automobilproduzent den Mund vielleicht etwas voll genommen hat, aber Klappern gehört schließlich zum klassischen PR-Handwerk – nicht nur in der Autobranche. Beim näheren Hinsehen und spätestens beim ersten Platznehmen hinter dem Volant muss man den Mazda-Leuten jedoch zugestehen: Ihr habt nicht ganz unrecht.
Wer den aktuellen Mazda 6 (der ja bereits ein mehr als passables Mittelklasse-Auto ist) zum Vergleich nimmt, wird zugeben, dass Mazda mit dem Takeri vor einem Quantensprung steht. Und das nicht nur qualitativ, sondern vor allem optisch und technisch. Was das Design des Mazda Takeri betrifft, fällt vor allem die weit nach hinten verlagerte Fahrgastzelle auf. Mehr noch, eine derart verlängerte Motorhaube ist bei einem Mazda vielleicht das letzte Mal bei einem RX-8 zu sehen gewesen. Im Zusammenspiel mit der dynamischen Heckpartie entsteht so eine sehr gestreckt wirkende, aber umso eleganter wirkende Limousinen-Silhouette, die auf jeden Fall aus dem gängigen Mainstream-Design der Mittelklasse herausragt.
Dass es sich beim Takeri aber tatsächlich auch um den Protypen der neuen Mazda 6 Limousine handeln könnte, wird vor allem dann deutlich, wenn man das üppige Raumangebot im Inneren wahrnimmt. Die beim Takeri noch verbauten zwei Einzelsitze im Fond werden wohl einer Rückbank weichen, so dass künftig auch fünf Erwachsene bequem Platz finden werden.
[nggallery id=75]
Technisch nimmt das Konzeptauto Takeri schon einiges vorweg, das demnächst bei vielen Mazda Autos Serie sein wird. So verfügt der Mazda Takeri neben dem Start-Stopp-Systemi-stop, das bereits im neuen Kompakt SUV CX-5 zum Einsatz kommt, erstmals über das so genannte i-ELOOP System, bei dem ein Kondensator die beim Bremsen gewonnene Energie speichert und damit z.B. Lichtmaschine und Klimaanlage versorgt – was wiederum zu einer besonders effizienten Reduzierung des Kraftstoffverbrauches führt.
Ob der neue Mazda6 tatsächlich so aussehen wird wie der Takeri, ist wohl nur noch eine Strategie-Frage. Spannend wird sein, inwieweit sich der japanische Automobilhersteller vom bisherigen, etwas konservativeren Kundengeschmack verabschieden wird. Eine Entscheidungshilfe könnte womöglich die künftige Zusammenarbeit von Mazda und Toyota auf dem Gebiet der Hybrid-Technik sein: Auch wenn der Takeri als so genannte Skyaktiv-Diesel-Limousine konzipiert wurde, stehen die Chancen nicht schlecht, dass die Nummer 4 unter Nippons Autoherstellern mit der neuen Mazda 6 Reihe auch erstmals einen Hybridantrieb verbauen wird. Dass dabei auch ein optischer Hingucker wie der Takeri bzw. künftige Mazda 6 für frischen Wind unter den bis dato etwas bieder wirkenden Hybrid-Limousinen im C-/D-Segment sorgen wird, kann den Ambitionen Mazdas in puncto Image-Erneuerung nur zusätzlichen Auftrieb geben.

Related Images:

Kommentare

3 Kommentare to “Mazda Takeri – der neue Mazda 6”

Trackbacks

Hier findest Du die Meinung anderer Mazdafreunde zu diesem Artikel... Aboniere doch gleich den Kommentare RSS Feed, dann weisst Du immer was andere gerade über Mazdafreunde.de denken!

  1. […] der Mazda Shinari der Urahn aktueller Modelle wie z.B. dem Kompakt-SUV Mazda CX-5 oder der neuesten Mazda Studie Takeri, die unlängst auf dem Genfer Salon einen Eindruck vermittelte, wie der neue Mazda6 aussehen […]

  2. […] hier unter anderem auch auf Design-Elemente zurück, die auch bereits beim Shinari und Takeri zu sehen waren. Erstmals beim Mazda CX5 wird auch das neue Flügelmotiv in der modifizierten […]

  3. […] erstmals Ende 2011 auf der Tokyo Motor Show vorgestellte Mazda Takeri ist eines jener ersten Mazda Modelle, welches im Stile dieser neuen Designsprache “KODO […]



Lieber Mazdafreund, sag was Du denkst

Sag uns doch Deine Meiunung zu diesem Artikel...
und falls Du Dein Avatar neben Deiner Meinung sehen willst, dann registriere Dich doch auf gravatar!


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/0/d22631957/htdocs/mazdafreunde.de/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25